Hausmittel gegen Altersflecken

Altersflecken scheinen zum Älterwerden zu gehören, sind jedoch nicht unvermeidlich und es gibt keinen Grund warum man das Alter am Aussehen der Haut erkennen muß.

Ursachen von Altersflecken

Altersflecken treten in der Regel erst in den späten 40er und 50er Jahren auf und sind Folge einer mit dem zunehmenden Alter einhergehenden Überproduktion an Melanin in bestimmten Körperbereichen. Gesicht und Hände sind dabei meist am ehesten betroffen und Dies aus gutem Grund. Eine im Alter gestörte Melaninproduktion ist meist Folge von UV-Strahlungsschäden, wie zuviel Sonnenbestrahlung oder Sonnenbrand, in früheren Lebensjahren. Obwohl keine Gefahr für die Gesundheit schaden Sie jedoch dem Selbstbewußtsein von Leuten Die bis ins hohe Alter attraktiv, fit und gesund aussehen wollen. Was kann man also gegen Altersflecken tun?

Altersflecken vorbeugen

Da Altersflecken durch Sonnenschäden verursacht werden spricht es für sich daß man übermäßige, langzeitige, Sonneneinstrahlung so viel wie möglich vermeiden sollte und beim Sonnenbaden immer ein gutes Sonnenschutzmittel verwenden sollte. Vorsichtigkeitshalber sollte man sich an jedem Sommertag mit Sonnencreme einreiben, auch an bewölkten Tagen oder wenn man denkt nur kurzzeitig in die Sonne zu kommen.

Hausmittel gegen Altersflecken

Das Entstehen von Altersflecken sollte man so weit wie möglich zu vermeiden versuchen, aber auch gegen schon bestehende Altersflecken gibt es einige erprobte Mittel. Während es heutzutage viele Hautpflegeprodukte zum Aufhellen von Altersflecken und zur Wiederherstellung des natürlichen Teints gibt kann man auch auf natürliche und billigere Hausmittel zurückgreifen. Diese Hausmittel sind jedoch nicht annähernd so effektiv als medizinische Behandlungen wie IPL, chemische Peelings oder Laserbehandlungen. Einige der bekanntesten Hausmittel gegen Altersflecken.

  • Aloe Vera: Wer zuhause einige Aloe Vera Pflanzen besitzt kann das im Innern der Blätter vorkommende Aloe Vera Gel als Mittel gegen Altersflecken verwenden. Dazu das Gel vor dem Schlafengehen und vor der morgendlichen Gesichtswäsche auf die betroffenen Bereiche auftragen. Abgesehen von seiner bleichende Wirkung ist Aloe Vera gleichzeitig auch ideal zur Behandlung von Brandwunden.
  • Apfelessig: Apfelessig ist ein weiteres altbewährtes und auch sehr billiges Hausmittel gegen Altersflecken. Zur Verwendung kann man den Apfelessig mit Orangensaft vermischen und das Ganze mit Wattepads oder einem feuchten Tuch auf die betroffenen Stellen auftragen. Bei regelmäßiger Anwendung sollte sich ein erster Erfolg nach einigen Wochen einstellen.
  • Buttermilch: Noch ein einfaches und ebenfalls sehr billiges Mittel gegen Altersflecken. Buttermilch enthält Milchsäure und reguliert den Säure- und Feuchtigkeitsgehalt der Haut. Dies bekämpft Altersflecken durch Verminderung der Melaninproduktion und dem gleichzeitigen Aufhellen der Flecken.
  • Zitronensaft: Zitronensaft enthält Zitronensäure und eignet sich damit auch zum Aufhellen von Altersflecken. Zur Behandlung den Zitronensaft zweimal täglich auftragen. Aber Vorsicht, keinen Zitronensaft auftragen wenn man sich danach in die Sonne begeben will. Zitronensaft erhöht die Empfindlichkeit der Haut gegenüber UV-Strahlen.
  • Hagebuttenöl: Hagebuttenöl dringt bis in die tiefsten Hautschichten ein und sollte abends, vor dem Schlafengehen, aufgetragen werden.
  • Sojamilch: Sojamilch ist ein ebenfalls sehr effektives Hausmittel gegen Altersflecken und man sollte Sie nach dem Auftragen etwa 1 Stunde einwirken lassen. Ein Erfolg stellt sich in der Regel erst nach wiederholten Behandlungen ein.
  • Vitamin K: Zur Behandlung von Altersflecken mit Vitamin K kann man entweder Vitamin K Cremes verwenden oder den Inhalt von Vitamin K Kapseln in die Haut einmassieren.

Unabhängig davon welches dieser Hausmittel man auch verwenden mag, in der Regel wird es einige Wochen, oder noch länger, dauern bis sich ein sichtbarer Erfolg einstellt. Jüngere Altersflecken reagieren meist schneller auf die Behandlung als Ältere. Wer seine Alterflecken mit einfachen Hausmitteln behandeln will muß darum die nötige Geduld aufbringen.