Hausmittel
 

Hausmittel gegen Schuppen

Schuppen sind keine Krankheitssymptome sondern eigentlich ganz normal und nur Folge des Verjüngungsprozesses der Kopfhaut. Schuppen sind häßlich, peinlich und unangenehm und, weil es sich dabei nicht um eine Krankheit handelt, scheuen viele Leute den Arztbesuch und suchen nach natürlichen Hausmitteln gegen Schuppen.

Schuppen (abgestorbene Hautzellen) sind mikroskopisch klein und bei normaler Schuppenbildung unsichtbar. Übermäßige Schuppenbildung kann unterschiedliche Ursachen haben, von einer zu hohen Talgsekretion der Kopfhaut bis hin zu Stress, Stoffwechselstörungen und Befall durch einen Hefepilz aus der Gattung "Malassezia". Diese Hefepilze gehören zur normalen Hautflora des Menschen, können unter bestimmten Umständen jedoch problematisch werden. Malassezia-Hefepilze ernähren sich von den fettigen Ölen der Haarwurzeln und gedeihen darum besser bei fettiger als bei trockener Kopfhaut. Wissenschaftler glauben daß Malassezia-Hefepilze die Schuppenbildung verschnellen und erhöhen. Große Mengen an Schuppen vermischen sich dabei mit dem Öl der Haarfollikel, bilden graue, für das Auge sichtbare, Klumpen Die, wegen ihrer öligen Beschaffenheit, an den Haaren und Kleidern hängenbleiben, anstelle von schnell wegzuwehen und unsichtbar zu bleiben.

Gegen Schuppen gibt es viele unterschiedliche Hausmittel und nicht alle Hausmittel gegen Schuppen funktionieren bei Jedermann. Jeder muß darum selbst ausprobieren welches Mittel bei Ihm am Besten wirkt und dieses Mittel dann in Zukunft anwenden.

Einige der besten Hausmittel gegen Schuppen

Olivenöl und Ingwer

Olivenöl wird schon seit Jahrhunderten zur Behandlung von Hautkrankheiten aller Art verwendet und ist ein ausgezeichnetes Naturheilmittel. Das gleiche gilt für Ingwer, eine Pflanze mit vielen heilkräftigen Eigenschaften und die Kombination beider Elemente hat eine nachgewiesene Wirkung gegen übermäßige Schuppenbildung.

Zubereitung: Zwei Stücke Ingwerwurzel zerdrücken und in einer kleinen Schüssel mit zwei Eßlöffeln Olivenöl vermischen.

Anwendung: Die Mischung mit den Fingerspitzen in die Kopfhaut und hinter den Ohren einreiben. Das Ganze eine halbe Stunde einwirken lassen und dann mit viel Wasser und dem täglich verwendeten Shampoo auswaschen.

Zitronensaft und Kokosöl

Eine Mischung aus Zitronensaft und Kokosöl ist ein weiteres auf Öl basierendes Hausmittel gegen Schuppen und steht im Ruf sehr effektiv zu sein. Kokosöl hat pilztötende und anti-bakterielle Eigenschaften, bringt den PH-wert der Kopfhaut ins Gleichgewicht und ergibt eine effektive Feuchtigkeitscreme.

Zubereitung: 2-3 Eßlöffel Olivenöl auf einer Flamme erhitzen und mit dem Saft einer halben Zitrone vermischen. Die Mischung dabei nicht abkühlen lassen. Die Mischung soll heiß sein, aber auch wieder nicht so heiß daß man sich damit die Kopfhaut verbrennt.

Anwendung: Die Mischung auf die gesamte Kopfhaut einreiben, 3-5 Minuten einziehen lassen und danach mit viel Wasser und einem Ei-Shampoo auswaschen. Abhängig von der Kondition der Kopfhaut kann der Zitronensaft ein leichtes Brennen verursachen.

Apfelessig und Wasser

Die Kombination von Apfelessig und Wasser ergibt ein sehr wirksames Hausmittel gegen Schuppen, hat jedoch den Nachteil daß Sie unangenehm riecht.

Zubereitung: Die Zubereitung dieser Mischung ist denkbar einfach und man muß dazu nur einen Teil Apfelessig mit 3 Teilen Wasser vermischen.

Anwendung: Die Mischung entweder mit den Händen oder einer Sprühflasche auf die Kopfhaut auftragen und dabei sicherstellen daß sie die Kopfhaut auch wirklich erreicht. Eine halbe Stunde oder länger einwirken lassen und dann mit einem gutriechenden Shampoo auswaschen.

Teebaumöl

Teebaumöl ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Schuppen und juckende Kopfhaut, bringt den PH-Wert ins Gleichgewicht, hat antiseptische und antimykotische Eigenschaften und befreit die Haarwurzeln von Verstopfungen durch Talg und Schuppen. Shampoos mit Teebaumöl sind in vielen Drogerien und Reformhäusern erhältlich, Wer will kann seinem gewöhnlichen shampoo jedoch auch einige Tropfen an Teebaumöl hinzufügen.

Zusätzlich zu diesen Hausmitteln gegen Schuppen sollte man sich immer gut und mit zinkreichen Lebensmitteln, wie Vollkornprodukten, Fisch, Haferflocken etc., ernähren und beim Haarwaschen immer nur lauwarmes und nie zu heißes Wasser verwenden.

Kamille

Hausmittel
Archiv
Hausmittel gegen Kopflaeuse
Hausmittel gegen Gicht
Hausmittel gegen Ohrenschmerzen
Hausmittel gegen Heuschnupfen
Hausmittel gegen Fieber
Hausmittel gegen fettige Haare

 Hausmitteltipps