Hausmittel gegen Sodbrennen

Sodbrennen ist ein vielvorkommendes Leiden wobei der Inhalt des Magens, einschließlich der Magensäure, wieder in die Speiseröhre und den Rachen zurückfließt. Symptome von Sodbrennen sind Schmerzen oder Brennen in der Kehle, bitterer Geschmack in der Kehle, Schluckbeschwerden, chronischer Husten und Heiserkeit und in ernstigen Fällen eine Schädigung des Kehlkopfes. Bei den meisten Menschen tritt Sodbrennen jedoch nur gelegentlich auf, ist ein Arztbesuch nicht unbedingt erforderlich und sind einfache Hausmittel gegen Sodbrennen ausreichend zur Linderung der Beschwerden.

Das wahrscheinlich beste Hausmittel gegen Sodbrennen ist eine gesunde Ernährung Die das Entstehen von Magensäure auf ein Minimum reduziert, bzw. zu deren Verdauung ein Minimum an Magensäure erforderlich ist. Dabei sollte man auf Alkohol, Süßigkeiten, scharfe Speisen, bestimmte Gewürze, einige Zitrusfrüchte, Koffein und kohlensäurehaltige Getränke verzichten. Ballastreiche, fett- und kohlenhydratarme, eiweißreiche und basische Lebensmittel, wie Fisch, Kartoffeln, Joghurt, Milch etc. genießen dabei den Vorzug. Nicht Jeder reagiert gleich auf disselben Lebensmittel und idealerweise sollte man mit den Lebensmitteln etwas experimentieren und so herausfinden welche Diät am Besten gegen das Sodbrennen hilft. Mahlzeiten sollte man kleinhalten und anstelle davon mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag einnehmen.

Desweiteren gibt es auch noch einige Obst- und Gemüsesorten mit einer beruhigenden Wirkung auf den Magen. Dazu gehören Bananen, Äpfel, Feigen, Ananas, Papaya, Karotten und Kohl. Gewürze als Hausmittel gegen Sodbrennen sind u.a. Zimt, Kardamom, Muskatblüten und Muskatnuss.

Große Mahlzeiten sind ein weiterer Auslöser von Sodbrennen. Ein zu voller Magen übt Druck auf und führt schnell zum Rückfluß der Magensäure in die Speiseröhre. Besser ist es um mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag zu verteilen.

Ein weiteres wirksames Mittel gegen Sodbrennen ist um die Schlafposition so zu ändern daß der Kopf bedeutend höher als der Magen liegt und es weniger schnell zum Rückfluß der Magensäure kommt. Auf der linken Körperseite schlafen soll das Entstehen von Sodbrennen ebenfalls reduzieren.

Apfelessig ist Eines der weniger bekannten Hausmittel gegen Sodbrennen. Nach jeder Mahlzeit einen Teelöffel Apfelessig in ein Glas mit Wasser geben und auftrinken. Bei starkem Sodbrennen gegebenenfalls mehr Apfelessig verwenden. Anstelle von Apfelessig kann man wirkt auch Backpulver gegen Sodbrennen. Backpulver ist basisch und neutralisiert die Magensäure.

Tee mit Honig ist ein weiteres gutes Hausmittel gegen Sodbrennen. Dazu empfiehlt sich entkoffeinierter Grüntee oder Kräutertees wie Kamillen-, Fenchel oder Zichorienwurzeltee.
Aloe Vera Saft ist sehr gesund, hat gewebeheilende Eigenschaften und ist ein bewährtes Hausmittel gegen Sodbrennen und andere Verdauungsprobleme. Zur Verwendung von Aloe Vera gegen Sodbrennen morgens etwa 100 ml Saft und tagsüber nach jeder Mahlzeit die gleiche Menge trinken.

Ingwer wirkt entzündungshemmend, hilft bei Verdauungsstörungen und Magenproblemen und ist damit zugleich auch ein ausgezeichnetes Hausmittel gegen Sodbrennen. Ingwer kann man entweder roh, gekocht oder als Ingwertee oder Ingertonikum verwenden.